Kontakt

Los geht's!

Ihr habt schon ein Projekt im Sinn, das ihr gerne an mich übergeben würdet?

Schreibt mir einfach eine formlose Mail mit den folgenden Angaben:

Art der Arbeit

Themengebiet (oder Thema, falls schon formuliert)

gewünschte Seitenanzahl

Abgabetermin

Sekundärliteratur schon vorhanden?

  • brief@witzkiwriting.de

FAQ

Was ist eigentlich ein individueller Text?

Ich beschäftige mich nicht zum ersten Mal mit diesem Thema. Im Verkaufskontext habe ich den Eindruck, das Wort individuell werde nur noch als hohles Adjektiv benutzt, weil Kunden es lesen und glauben wollen. In meinen Augen definiert sich ein individueller Text durch die Grundstimmung, die durch die Art, wie er geschrieben wurde, vermittelt wird. Ein wirklich individueller Text bewirkt, dass ich mir ein Gesicht, einen Charakter dazu ausmale.

Euer Text soll nach euch klingen. Und das kann bei dem einen lustig und unterhaltsam, bei dem anderen seriös und on point, und beim Dritten verkaufsfördernd und alternativ bedeuten.

Unique Content ist in diesem Zusammenhang in aller Munde. Und die Antwort, die meine Freundin mir aus informatischer Sicht auf meine Verständnisfrage gegeben hat, ist ganz simpel: Kein Copy-Paste. Einfach selbst schreiben (lassen). So einen Text hat dann garantiert niemand sonst.

Ist es illegal, eine akademische Arbeit von einem Ghostwriter schreiben zu lassen?

Nein, wenn (!) ihr die Arbeit, die ihr euch gekauft habt, lediglich als Muster oder Überblick über den aktuellen Forschungsstand betrachtet. Sofern ihr einfach nur euren Namen unter die Arbeit des Ghostwriters setzt und die Eigenständigkeitserklärung unterschreibt, begeht ihr eine Straftat. Da stellt sich verständlicherweise die Frage, warum man einen Ghostwriter teuer bezahlen sollte, wenn man sich am Ende doch selbst durchkämpfen muss. Die Antwort ist die Inspiration, die so eine fertige Arbeit auf euch ausüben kann. Auf einmal hat man einen roten Faden, eine Idee und eine eigene Meinung zur Materie. Die erworbene Originalarbeit kann also quasi als Sekundärliteratur herangezogen und verwendet werden, denn mit der Übergabe tritt der Ghostwriter alle Nutzungsrechte an euch ab. Urheber bleibt er allerdings, dieser Status ist nicht übertragbar.

Wer zwischen objektiven Zeilen einen ausführlicheren Hinweis auf die Rechtslage sucht, dem kann ich die folgenden beiden Seiten empfehlen:

https://www.e-recht24.de/artikel/haftunginhalte/8221-ghostwriting-ist-das-strafbar-was-ist-erlaubt.html

https://www.studienscheiss.de/ghostwriting-studium/

Außerdem interessant zusammengefasst – ein Artikel, der auf dem Erfahrungsbericht eines Studenten basiert:

https://www.n-tv.de/ratgeber/Ghostwriting-ist-bei-Studenten-verbreitet-article18314031.html

Ist Ghostwriting moralisch verwerflich für den Auftraggeber?

Nein. Natürlich kursiert auch die Ansicht der Hochschulen, dass jemand, der nicht in der Lage ist, eine eigene wissenschaftliche Arbeit zu schreiben, an seinem Studium gescheitert sei. Im Kern kann ich diesen Vorwurf nachvollziehen, aber hinter dem Wunsch, jemand anderen mit der Erstellung eines Textes zu beauftragen, steckt ja nicht immer einfach Faulheit.

Viele haben durchaus hervorragende Ideen, sind aber einfach nicht so wortgewandt, diese zu verschriftlichen. Andere wiederum denken viel zu kompliziert und kommen nicht auf den Punkt, obwohl sie tolle Visionen und sehr viel Fachwissen haben.

Ob Haare schneiden oder einen Text schreiben lassen: Es würde zur Not irgendwie alleine gehen, aber es gibt einfach Menschen, die das besser können und auch noch gerne machen.